decsenfritjaples

logo kontur

Almuth und Aldo Bergmann, Dirk Fechner Gipfel FalkensteinTour 04/2020 – Bielatal, Regenguss und plötzlich 10. Jubiläum
- im Schusterweg am Falkenstein

Hätte ich bloß nichts gesagt! Wir stehen in der Boofe am Schildkrötenturm im Bielatal, es donnert und gießt in Strömen. Aber das war keine Überraschung, das Gewitter war angesagt und kam zum Glück deutlich später – zwei schöne Klettereien lagen hinter uns. Für heute war Schluss, nun berieten wir, wohin es am Sonntag gehen sollte. Und Fechi schlug vor: den Uferweg am Talwächter 

Es folgt ein unverhofftes Jubiläum

Basislager am BergfreundschaftssteinTour 03/2020
Bergfreundschaftsstein, unser Kletterziel im sterbenden Wald

Seit 1978 bin ich insbesondere von der Hinteren Sächsischen Schweiz begeistert. Was ist das für eine großartige Landschaft: bizarre Felsen, wilde Schluchten, weit ausgedehnte Wälder, alles fern ab vom normalen Trubel des Gebirges.
Aber während der Massentrubel nach wie vor dieser Gegend fern bleibt, ist es mit dem Waldsterben ganz anders – wie wir bei unserer Wander- und Klettertour vom 25. Juli 2020  sehr deutlich erfahren mussten.

Klettern im sterbenden Wald

Keilerturm uns Barbarine PfaffensteinTour 02/2020
Gasthaus geschlossen, dann klappt auch der Keilerturm

Endlich konnten wir unser Grundrecht auf Freizügigkeit wieder wahrnehmen, endlich konnten wir wieder klettern! Klar wäre das mit einigen „Auslegungen“ der Corona-Eindämmungsverordnungen auch zuvor möglich gewesen, aber das hatten wir anders als manch anderer als unfair und unangebracht gehalten. Nun war es soweit, wir konnten wieder ins Elbsandsteingebirge. Wir hatten allerdings übersehen, dass Pfingsten war.

Zum Pfingstchaos am Pfaffenstein

Jahresletzte Kletterei an der Raupe im BielatalTour 01/2020
Tümpel, Liebe, Raupe und Jahreserster mit einer Fledermaus

Fledermäuse halten zweifelsohne Winterschlaf. Diesmal aber war es überraschend ganz anders! Aber von vorn:
Es war bereits gegen 13:30 Uhr des Neujahrstages, als Almuth abermals auf den Absatz des Alten Weges am Kubulus zurücktrat. Kein Wunder, die etwa 2 m hohe Schlusswand mit nur einem Seitgriff und dem ersten Tritt über Hüfthöhe ist für ihre Körpergröße eine echt knackige Nuss. Die Jahreserste 2020 war in Gefahr …

Ein Feuerwerk der Jahresersten

 

Danke für

den Besuch

auf Quackensturm

Enjoy your life!